Übungstag 2014

Am 03.05.2014 hat die Feuerwehr Laubenheim ihren alljährlichen Übungstag durchgeführt. Knapp 20 Aktive nahmen an den zahlreichen Übungen teil und nutzten die Zeit intensiv die Tätigkeiten der Feuerwehr zu üben.

 

Als Besonderheit dieses Jahr wurde das HLF 20/16-4 von der Berufsfeuerwehr organisiert. Das Fahrzeug wird im Sommer im Rahmen der Umsetzung des Fahrzeugkonzeptes nach Laubenheim kommen und das erstausrückende Fahrzeug sein. Daher gilt es bereits jetzt sich mit dem Fahrzeug vertraut zu machen und in Übungen für den Ernstfall zu trainieren.

Um 9 Uhr starteten alle Teilnehmer zur Nato- Rampe in Laubenheim. Neben mehreren kleinen Übungen, in denen vor allem Standardaufgaben mit dem neuen Fahrzeug geübt wurden, konnten die LKW- Fahrer das Trailern mit dem Rettungsboot üben.

 

Anschließend wurde auf dem Hof des Gerätehauses ein Unfall mit zwei Personenkraftwagen und mehreren verletzten Personen simuliert. Mit dem HLF 20/16 und dem MKW konnten zwei Gruppen gleichzeitig ihre Kenntnisse im Bereich der Technischen Unfallhilfe unter Beweis stellen bzw. erweitern.

Nach einer kurzen Mittagspause rief das Organisationsteam um den stellv. Wehrführer M. Linden die Aktiven zu mehreren Einsatzübungen zu einem leerstehendem und sanierungsbedürftigem Objekt. Hier konnten Räume mit der Nebelmaschine verraucht werden und Brände somit simuliert werden. In drei Übungen wurden ein Kellerbrand, ein Wohnungsbrand im 3.OG und ein Kindergartenbrand simuliert. Zahlreiche Aktive waren unter PA tätig und „retteten“ die Verletztendarsteller der Jugendfeuerwehr. Weiterhin konnte gut das taktische Vorgehen und auch das Einsetzen von Leitern geübt werden.

Nach den Übungen wurde noch eine Gerätepflege durchgeführt, sodass letztlich ab 18 Uhr der Tag mit einem gemeinsamen Grillen beendet wurde.

  

Zusammenfassend lässt sich insgesamt ein überaus positives Fazit bezüglich der vielen durchgeführten Übungen ziehen. Eine motivierte Mannschaft und eine gute Organisation führten zu einem lehrreichen Tag, der allen Teilnehmenden viel Spaß bereitet hat.