Einsätze 2016

Einsatz 57 H1 Tür öffnen dringend

17.12.2016 20:44 Uhr Fahrzeug: HLF 20/16

Eine Person war in ihrer Wohnung gestürzt und konnte nicht mehr eigenständig die Tür öffnen. Die Feuerwehr öffnete die Terrassentür, sodass die Person vom Rettungsdienst versorgt werden konnte.

Einsatz 56 B2 BMA Gebäude

18.11.2016 15:02 Uhr Fahrzeuge: HLF 20-16-4, LF 8-12

Ein Rauchmelder der mit der automatischen Brandmeldeanlage verbunden ist riss einen jungen Mann aus dem Schlaf, dessen Essen auf dem Herd angebrannt war. Durch die Laubenheimer Feuerwehr wurde die Wohnung belüftet. Auch hier sieht man wieder: ohne den Rauchmelder hätte viel Schlimmeres passieren können!

Einsatz 55 H1 Türöffnen dringend

06.11.2016 16:53 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16-4

Die Laubenheimer Feuerwehr konnte dem Rettungsdienst Zugang zu einer hilflosen Person verschaffen, die von aufmerksamen Nachbarn hinter einer Wohnungstür vermutet wurde. Der Rettungsdienst versorgte die Person und fuhr sie ins Krankenhaus.

Einsatz 54 H1 Türöffnen dringend

05.11.2016 5:23 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16-4

Laute Hilferufe machten Anwohner auf eine gestürzte Nachbarin aufmerksam. Die Feuerwehr konnte sich schnell Zugang zur hilflosen Person verschaffen und betreute diese bis der Rettungsdienst eingetroffen war.

Einsatz 53 B2 Gebäudebrand

19.10.2016 16:03 Uhr Fahrzeuge: HLF 20/16-4, LF 8/12, MTF

Bereits auf der Anfahrt von der Parkstraße aus war eine dunkle Rauchsäule sichtbar. An der Einsatzstelle angekommen stand eine Halle gefüllt mit Stroh- und Heuballen bereits im Vollbrand. Die angerückten Kräfte der Laubenheimer und der städtischen Berufsfeuerwehr ließen nach eingehender Beratung das nicht mehr zu rettende Futtermittel kontrolliert niederbrennen. Hierzu verblieb von den rund 30 angerückten Kräften, eine Wache mit rund 10 Mann vor Ort um den Brand zu kontrollieren und evtl. mit 4 C-Rohren die um die Halle lagen einzudämmen. Dabei wurde durchgehend das Heu auseinander gezogen und mit drei Lüftern angefacht um den Abbrand zu beschleunigen. Eine sehr schweißtreibende Arbeit. Nach rund 22 Stunden konnten die letzten Kräfte der Laubenheimer Feuerwehr nach umfänglichen Aufräum- und Reinigungsarbeiten wieder einrücken und Ihrer gewohnten beruflichen oder privaten Tätigkeit nachgehen.

Einsatz 52 H1 Türöffnen dringend

22.09.2016 19:51 Uhr Fahrzeuge: HLF 20-16/4, LF 8-12

Über ein geöffnetes Dachfenster konnte sich die Laubenheimer Feuerwehr Zugang zu einer in einer Wohnung verunfallten Person verschaffen. Der Rettungsdienst versorgte die Person und mit Hilfe der Feuerwehr konnte die Person durchs Treppenhaus zum Rettungswagen verbracht werden.

Einsatz 51 W2 Wasserrettung

17.09.2016 16:34 Uhr Fahrzeuge: LF 8/12, RTB

Bereits beim Besetzen der Fahrzeuge im Gerätehaus wurde der Einsatz durch die Leitstelle abgebrochen: die Person konnte schon gerettet werden.

Einsatz 50 B2 Fahrzeugbrand

17.09.2016 02:51 Uhr Fahrzeuge: HLF 20/16-4, LF 8/12

Ein brennender PKW wurde auf der B9 gemeldet. Auf der Anfahrt stellte sich heraus, dass der brennende Wagen auf einem Grillplatz am Rheinufer in Nackenheim stand. Somit musste die Laubenheimer Feuerwehr komplett zurück durch die Ortschaft Nackenheim um an den Rhein zu gelangen. Nun wurden auch Einheiten der Verbandsgemeinde alarmiert. Die Kräfte der Wache 1, dessen Einsatzleiter aktiver Kamerad in der Nackenheimer Feuerwehr ist, kannte einen Schleichweg von der B9 zum Rheinufer und waren somit zuerst an der Einsatzstelle und konnten den Vollbrand schnell löschen.

Einsatz 49 B2 Rauchwarnmelder

16.09.2016 19:01 Uhr Fahrzeuge: HLF 20/16-4, LF 8-12

Laut piepsende Rauchwarnmelder im Jugendzetrum riefen die Feuerwehr auf den Plan. Die ausführliche Erkundung der Laubenheimer Feuerwehr von außen ließ keine Verrauchung feststellen. Um die Melder zurückzusetzen wurde der Schlüssel vom Gebäude im Mainzer Rathaus organisiert.

Einsatz 48 W2 Wasserrrettung

15.09.2016 17:55 Uhr Fahrzeuge: LF 8-12, RTB

Erneut wurden wir zu einer Wasserrettung alarmiert. Grund hierfür war ein gekentertes Ruderboot. Die Person konnte an der hessichen Seite gerettet werden.

Einsatz 47 H1 Türöffnen dringend

14.09.2016 18:40 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16/4

Um den Rettungsdienst Zugang zu einer gestürzten Person zu ermöglichen, wurde die Wohnungseingangstür zerstörungsfrei geöffnet. Anschließend konnte die Person dem Rettungsdienst übergeben werden.

Einsatz 46 W2 Wasserrettung

01.09.2016 19:28 Uhr Fahrzeuge: LF 8-12, RTB

Eine im Rhein schwimmende Person wurde von Leuten an Land als verunglückte Person gedeutet und die Rettungskräfte der Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst wurden alarmiert. Die Fahrt unsres Rettungsbootes konnte somit Höhe Weisenau abgebrochen werden.

Einsatz 45 H1 Person in Zwangslage

31.08.2016 17:33 Uhr Fahrzeug HLF 20-16-4

Die Freiwillige Feuerwehr Laubenheim wurde zur Befreiung eines Kindes aus einem Aufzug alarmiert. Die Aufzug konnte vor dem Eintreffen der Kräfte geöffnet werden. Ein Eingreifen war daher nicht mehr erforderlich.

Einsatz 44 W2 Wasserrettung

31.08.2016 01:16 Uhr Fahzeuge: LF8/12, RTB

Eine Person wurde im Rhein treibend zwischen TH-und Kaiserbrücke gesichtet. Mit dem üblichen Großaufgebot an Kräften (BF Mainz, FFW Laubenheim, Weisenau, Mombach, Budenheim, BF Wiesbaden, FFW Kostheim, DLRG, Polizei...) konnte die Person kurz vor der Kaiserbrücke gesichtet und an Land gebracht werden. Dort wurde die Person an den Rettungsdienst übergeben.

Einsatz 43 B2 Gebäudebrand

27.08.2016 20:43 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16-4

Von einem Balkon aus wurde Rauch in einem benachbarten 4. Obergeschoß wahrgenommen. Mit der Drehleiter konnte sich die Feuerwehr über den Balkon Zugang zur Wohnung verschaffen, dort aber keine Rauchentwicklung feststellen.

Einsatz 42 B2 Gebäudebrand

25.08.2016 22:38 Uhr Fahrzeuge: HLF 20-16-4, LF 8-12

Starke Rauchentwicklung eines Grillfeuers lies besorgte Nachbarn die Feuerwehr alarmieren. Die Erkundung gestaltete sich als äußerst schwierig, da die großen Löschfahrzeuge in den engen Talstraßen durch parkende PKW behindert wurden, teilweise so sehr, dass ein Weiterkommen nicht möglich war. Bitte achten Sie immer beim Abstellen Ihres Fahrzeugs auf genügend Platz für die Rettungkräfte, die vielleicht sogar zu Ihnen müssen!

Einsatz 41 B2 Rauchwarnmelder

20.08.2016 11:29 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16-4

Ein Appartement in einem Studentenwohnheim wurde, nachdem von der Laubenheimer Feuerwehr das angebrannte Essen vom Herd genommen wurde, belüftet. Die Bewohnerin kam mit dem Schrecken davon.

Einsatz 40 H1 Türöffnen dringend

17.08.2016 23:38 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16-4

Dem Rettungsdienst und der Polizei musste Zugang zu einer Wohnung geschaffen werden in der eine verunglückte Person vermutet wurde. Die Person konnte wohl auf vorgefunden werden, sie hatte vermutlich zu fest geschlafen und die Klingel und das laute Klopfen nicht gehört.

Einsatz 39 H1 Person in Zwangslage

16.08.2016 12:16 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16/4

Um Personen aus einen steckengebliebenen Fahrstuhl zu retten wurde die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle waren die Personen jedoch schon aus dem Aufzug befreit.

Einsatz 38 W2 Wasserrrettung

13.08.2016 23:58 Uhr Fahrzeuge: LF 8-12, RTB

Zwei im Rhein befindliche Personen konnten von der DLRG gerettet werden. Das Rettungsboot der Laubenheimer Feuerwehr war ebenfalls an der Einsatzstelle, musste aber dort nicht tätig werden.

Einsatz 37 B2 BMA Gebäude

09.08.2016 15:58 Uhr Fahrzeug: HLF 20/16-4

Die Erkundund der Laubenheimer Feuerwehr an der Einsatzstelle ergab, dass aus einem nicht ersichtlichen Grund  zwei Wohnungsrauchmelder, die an die automatische Brandmeldeanlage des Gebäudes gekoppelt sind, in einem Appartment im 3. Obergeschoss ausgelöst hatten. Die Wartungsfirma wurde vom Hausmeister zur Kontrolle informiert, von der Feuerwehr die BMA zurückgesetzt.

Einsatz 36 H1 Türöffnen dringend

07.08.2016 19:53 Uhr Fahrzeuge: HLF 20-16/4, LF 8/12

Eine vermeindlich hilflose Person konnte glücklicherweise wohl aufgefunden werden. Eine Freundin hatte die Feuerwehr alarmiert.

Einsatz 35 B2 Brandgeruch

02.08.2016 22:58 Uhr Fahrzeuge: HLF 20/16-4, LF 8/12

Vermutlich durch den vielen Regen nach der langen Trockenheit erschienen aufsteigende Gerüche wie Brandgeruch. Durch die Sinne der Einsatzkräfte und zusätzliches Absuchen der Wohnung mit der Wärmebildkamera konnte schließlich Entwarnung gegeben werden.

Einsatz 34 B2 Rauchwarnmelder

01.08.2016 12:46 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16-4

Das laute piepsen eines Wohnungsrauchmelders rief die Feuerwehr auf den Plan. Schnell konnten sich die Kräfte Zugang zur Wohnung verschaffen und Entwarnung geben. Der Melder hatte aus unbekanntem Grund ausgelöst.

Einsatz 33 B2 BMA Gebäude

29.07.2016 12:51 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16/4

In einem Indoor-Kinder-Erlebnispark wurde ein manueller Brandmelder eingeschlagen, der Knopf gedrückt und somit Feueralarm ausgelöst. Es handelte sich um einen falschen Alarm.

Einsatz 32 W2 Wasserrettung

27.07.2016 18:40 Uhr Fahrzeuge: LF 8-12, RTB

Ein "Mann-Über-Bord-Manöver" wurde fälschlicherweise als ein Unfall mit Person im Rhein gehalten und somit die Feuerwehr und die Hilfsdienste alarmiert. Die Laubenheimer Feuerwehr konnte die Fahrt zur Schiersteiner Brücke, wo sich der vermeintliche Unfall ereignet hatte in Höhe der Theodor-Heuss-Brücke abbrechen.