Einsätze 2018

Einsatz 53 H2.2Türöffnen dringend

13.11.2018 8:15 Uhr

Fahrzeug: HLF 20-16-4

Dem Rettungsdienst war der Weg zu seinem Patienten versperrt, weswegen wir alarmiert wurden. Vor Ort konnte die Tür schnell zerstörungsfrei geöffnet und der Patient dem Rettungsdienst übergeben werden.

Einsatz 52 W3.2 Schiffsbrand

03.11.2018 13:18 Uhr

Fahrzeug: LF 8/12, RTB 2

Heute wurden wir zu einer brennenden Jacht auf dem Rhein zwischen Mainz und Budenheim alarmiert. Aufgrund des zu niedrigen Pegelstandes wurde entschieden das Boot in Budenheim zu wassern. Bei Ankunft an der Rampe konnte der Einsatz abgebrochen werden. Es handelte sich lediglich um dampfendes Kühlwasser.

Einsatz 51 H2.2 Türöffnen dringend

27.10.2018 15:23 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16-4

Eine Wohnungseingangstür fiel zu und das 14 Monate alte Kind befand sich noch alleine in der Wohnung. Die Laubenheimer Feuerwehr konnte die Tür ohne Beschädigungen öffnen und der Vater konnte das weinende Kind wieder in seine  Arme nehmen.

Einsatz 50 B1.3 Gebüschbrand

19.10.2018 11:58 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16-4

Vor Ort konnten die Kräfte der Feuerwehr kein brennendes Gebüsch oder etwas ähnliches finden. Somit rückten die Laubenheimer und die Berufsfeuerwehr wieder in ihre Unterkünfte ein.

Einsatz 49 B2.5 Rauchentwicklung im Gebäude

07.10.2018 01:20 Uhr Fahrzeuge: HLF 20-16-4, LF 8-12

Mit Sicherheit aus bösem Willen wurde ein Pulverfeuerlöscher abgedrückt, der im Treppenhaus eines Mehrparteienhauses für eine leichte Verrauchung sorgte. Besorgte Anwohner alarmierten die Feuerwehr, die aber schnell feststellen konnte, dass keine Gefahr bestand.

Einsatz 48 H2.2 Türöffnen dringend

05.10.2018 13:14 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16-4

Die Polizei bat um Amtshilfe beim Öffnen einer Wohnungstür um an eine instabile Person zu gelangen. Die Person wurde, nachdem die Tür offen war, an den Rettungsdienst übergeben.

Einsatz 37 bis 47 H2.1 umgestürzter Baum

23.09.2018 16:37 Fahrzeuge: HLF 20-16-4, LF 8-12

Nach heftigen Starkregen mit extremen Wind wurden im gesamten Ortsgebiet Bäume entwurzelt und stürzten um bzw. drohten umzustürzen. Insgesamt wurden in Laubenheim bis in die späten Abendstunden 10 Einsatzstellen abgearbeitet. Bei einem Einsatz konnte nur mit der Zuhilfenahme der Kraftfahrdrehleiter der Baum von der Straße beseitigt werden. Ein Haus musste evakuiert werden, glücklicherweise kamen bei keinem Einsatz Menschen zu Schaden.

Einsatz 36 H2.4 Person eingeklemmt

22.09.2018 20:43 Uhr Fahrzeuge: HLF 20-16-4, LF 8-12

In der Abfahrt von der Bundesautobahn 60 nach Ginsheim kam es zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen. Beim Eintreffen der Feuerwehr wurden bereits alle Personen vom Rettungsdienst versorgt. Eingeklemmt wurde gottseidank niemand. Die Mainzer Kräfte konnten sich aus dem Einsatz rausziehen und die Einsatzstelle an die hessischen Kollegen übergeben.

Einsatz 35 B2.6 Zimmerbrand

19.09.2018 9:50 Uhr

Fahrzeug: HLF 20-16-4

Aufgrund eines ausgelösten Rauchmelders wurden wir heute alarmiert. Vor Ort angekommen konnte die Wohnung mittels Schlüssel vom Hausverwalter schadfrei betreten werden. Die komplette Wohnung war verraucht und wurde vom Laubenheimer Angriffstrupp unter Atemschutz erkundet, nach Personen abgesucht und das Feuer gelöscht. Anschließend wurde die Wohnung mittels Hochdrucklüfter vom Rauch befreit und die Wohnung an den Hausverwalter übergeben. Personen kamen keine zu Schaden. 

Einmal mehr hat ein Rauchmelder vor schlimmeren Schaden bewahrt. Wir wären noch schneller vor Ort gewesen bzw. der Schaden geringer, wäre nicht der Hausverwalter alarmiert worden wegen des ausgelösten Rauchmelders, sondern die Feuerwehr direkt! Der Hausverwalter rückt nicht dringend mit Sondersignal an, auch hat er keine Möglichkeit das Feuer zu bekämpfen!

Wir bitten daher, der erste Anruf in einem solchen Falle sollte der Feuerwehr gelten. Danach gerne den Hausverwalter, die Eigentümer/Mieter, und/oder Freunde und Verwandte etc.

Einsatz 34 G2.4 Gasgeruch

17.09.2018 14:25 Uhr

Fahrzeug: HLF 20-16-4

Zu einem Gasaustritt wurden wir heute alarmiert. Leider konnten wir während der Erkundung nur noch den Tod eines Bewohners feststellen und die Einsatzstelle der Kripo übergeben.

Einsatz 33 B2.6 Gebäudebrand

09.09.2018 17:15 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16-4

Eine unklare Rauchentwicklung, die beim Eintreffen der Feuerwehr nicht mehr zu sehen war, war Ursache für den heutigen Einsatz. Es konnte von den Kräften der Laubenheimer Feuerwehr kein Feuer bzw. keine Rauchentwicklung festgestellt werden.

Einsatz 32 H3.2 VU LKW

01.09.2018 19:44 Uhr Fahrzeug: HLF 20/16/4

Gestern Abend wurden wir zu einem LKW Unfall mit eingeklemmter Person auf die BAB60 Fahrtrichtung Darmstadt alarmiert. Glücklicherweise konnten die ersteintreffenden Kräfte Entwarnung geben und unser Einsatz war nicht mehr erforderlich.

Einsatz 31 H2.2 Türöffnen dringend

26.08.2018 20:46 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16-4

Nachbarn alarmierten die Feuerwehr, da sich eine Person in der Wohnung in der Badewanne befand und nicht selbstständig heraus kam. Der Angriffstrupp der Laubenheimer Feuerwehr konnte sich mittels Ziehfix Zugang zur Wohnung verschaffen und die Person an den Rettungsdienst übergeben.

Einsatz 30 B2.5 Rauchentwicklung in/aus Gebäude

19.08.2018 15:09 Uhr Fahrzeuge: HLF 20-16-4, LF8-12

Nach einer längeren Erkundung konnte die Ursache für eine leichte Verrauchung in der Nähe zum Sportzentrum gefunden werden. In einer angrenzenden Straße wurde in einem Garten ein kleines, beaufsichtigtes Grillfeuer vorgefunden durch das keine Gefahr ausgehen konnte. Die Kräfte der Feuerwehr konnten somit wieder einrücken.

 

Einsatz 29 U1.2 Ast neben Fahrbahn

09.08.2018 15:13 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16-4

Beim kurzen Gewitter über Laubenheim fiel ein Baum auf die Beschleunigungsspur der B9 der von der Laubenheimer Feuerwehr mit der Kettensäge entfernt wurde.

Einsatz 28 H2.2 Türöffnen dringend

31.07.2018 12:53 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16-4

Beim Besetzen des erstausrückenden Fahrzeugs wurde der Einsatz für die Feuerwehr abgebrochen; die Polizei vor Ort konnte die Tür öffnen um einer Person Hilfe zu leisten.

Einsatz 27 W3.2 Schiffbrand

27.07.2018 18:12 Uhr Fahrzeuge: LF8-12, RTB

Ein Sportboot brannte im Mainzer Winterhafen. Die Mannschaft der Laubenheimer Feuerwehr sollte die Einsatzstelle anfahren, wurde jedoch beim Zuwasserlassen des Bootes vom Einsatz abgezogen.

Einsatz 26 B1.2 Mülltonne

26.07.2018 20:36 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16-4

Glutreste in einem Papierkorb an einer Bushaltestelle wurden mit der Kübelspritze abgelöscht. Es entstand keinerlei Schaden.

Einsatz 25 W2.2 Wasserrettung

25.07.2018 23:35 Uhr Fahrzeug: LF 8-12, RTB

Besorgte Bürger hörten Hilferufe aus dem Rhein. Nach einer anderthalbstündigen Suche der Rettungsboote von Feuerwehr, Polizei und DLRG wurde der Einsatz ohne Ergebnis abgebrochen.

Einsatz 24 W2.2 Wasserrettung

15.07.2018 0:26 Uhr

Bereits auf der Anfahrt der Kräfte nach der Alarmierung zum Gerätehaus wurde über Funkmeldeempfänger der Einsatz abgebrochen.

 

Einsatz 23 B1.4 PKW Brand

05.07.2018 00:16 Uhr Fahrzeuge: HLF 20-16-4, LF 8-12

Ein brennender PKW konnte vom Angriffstrupp der Laubenheimer Wehr schnell mittels Schnellangriffseinrichtung unter schwerem Atemschutz gelöscht werden. Nach den Löscharbeiten wurde die Einsatzstelle noch zur Brandursachenermittlung der Kriminalpolizei ausgeleuchtet.

Einsatz 22 H1.8 einfache Hilfeleistung

03.07.2018 19:22 Uhr Fahrzeuge: LF 8-12, RTB

Die Laubenheimer Feuerwehr wurde alarmiert, um ein auf einer Sandbank festgefahrenes Sportboot frei zu schleppen. Zusammen mit den Kollegen der Ginsheimer Feuerwehr gelang es das Boot mit samt der drei köpfigen Besatzung an die Natorampe Laubenheim zu schleppen. Verletzt wurde bei dem Einsatz glücklicherweise niemand.

Einsatz 21 B2.4 Rauchwarnmelder

29.06.2018 22:47 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16-4

Ein piepsender Rauchwarnmelder rief am späten Abend die Feuerwehr auf den Plan. Die Feuerwehr konnte sich mit Hilfe einer hinzugerufenen Verwandten der im Urlaub befindlichen Hauseigentümer Zugang zum Gebäude verschaffen. Ein Grund für das Auslösen konnte nicht festgestellt werden.

Einsatz 20 B1.4 PKW-Brand

29.06.2018 14:41 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16-4

Ein PKW-Brand wurde innerhalb kürzester Zeit vom Laubenheimer Angriffstrupp unter schwerem Atemschutz mit der Schnellangriffseinrichtung des HLF gelöscht. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Einsatz 19 W2.2 Wasserrettung

26.06.2018 01:36 Uhr Fahrzeuge: MTW, RTB

Zwei Personen waren von einem Ausflugsboot gefallen. Bevor allerdings die Rettungsboote die Einsatzstelle erreichen konnte, hatten sich die Personen an Land retten können.

Einsatz 18 W2.2 Wasserrettung

11.06.2018 13:25 Uhr Fahrzeuge: MTF, RTB

Kurz vor dem Eintreffen an der Natorampe um das Rettungsboot zu Wasser zu lassen, wurde der Einsatz für alle auf der Anfahrt befindlichen Kräfte, zur Rettung einer auf der Bundewasserstraße Rhein verunglückten Person, abgebrochen. Die Person konnte von der Wasserschutzpolizei gerettet werden.