Einsätze 2019

Einsatz 30 B1.4 PKW-Brand

17.06.2019 20:56 Uhr Fahrzeuge: HLF 20-16, LF 8-12

Auf der Autobahnabfahrt der A60 geriet in einem Ford Mustang Baujahr 1965 der Motorraum in Brand, konnte aber vom Fahrer vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden. Der Angriffstrupp der Laubenheimer Feuerwehr klemmte sicherheitshalber noch die Baterie ab. Die Einsatzstelle wurde sodann an die Polizei übergeben.

Einsatz 29 B2.6 Kellerbrand

17.06.2019 15:44 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16

Aus bisher unbekannter Ursache ist in einer Tiefgarage unter einem Wohnhaus ein Elektroauto in Brand geraten. Bereits auf der Anfahrt war die schwarze Rauchwolke sichtbar. Vor Ort wurde vom Laubenheimer Einsatzleiter auf der Erkundung festgestellt, dass keine Personen mehr im Gebäude waren, sich der Brand aber nicht nur auf die Garage und den PKW beschränkte, sondern im hinteren Außenbereich eine weitere Garage und Bäume Feuer gefangen hatten und sich so der Brand dort ausbreitete. Umgehend wurde ein Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung im Keller und ein weiterer Trupp auf der Gebäuderückseite eingesetzt. Die Kollegen der städtischen Berufsfeuerwehr unterstützten uns bei der Belüftung des Gebäudes und der anschließenden Bergung der Fahrzeugs. Eine Person musste dem Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung übergeben werden. Die Kriminalpolizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

 

Einsatz 28 B2.3 BMA

11.06.2019 12:09 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16

Durch Schleifarbeiten wurde die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Nach der Erkundung durch unseren Einsatzleiter und der Feststellung, dass keine Gefahr bestand, konnte die BMA wieder zurückgesetzt werden.

Einsatz 27 B2.4 Rauchmelder

30.05.2019 14:15 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16

Besucher unseres TdF's meldeten einen ausgelösten Rauchmelder in der Nähe unseres Gerätehauses. Vor Ort suchten wir die Wohnung ab, konnten aber keinen Auslösegrund feststellen und beendeten den Einsatz daraufhin.

Einsatz 26 W2.2 Wasserrettung

22.05.2019 22:23 Uhr Fahrzeug: LF 10/12, RTB

Zur Personensuche auf dem Rhein wurden wir heute alarmiert. Nach ca. 1 Stunde wurde die Suche eingestellt.

Einsatz 25 B4.1 Vollbrand

16.05.2019 9:12 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16

Auch wir sind aktuell im Einsatz Hilton/Rheingoldhalle.
Unsere Aufgabe besteht im Moment darin eine Öffnung in das Dach herzustellen und ein übergreifen des Feuers auf nicht betroffene Abschnitte zu verhindern.

 

Einsatz 24 W2.2 Wasserrettung

04.05.2019 19:27 Uhr Fahrzeug: LF 10/12, RTB

Ein gekentertes Schlauchboot höhe Südbrücke sorgte für die heutige Alarmierung. Eine im Rhein treibende Person konnte von einem Boot aufgenommen werden und wurde an Land gebracht und dem Rettungsdienst übergeben.

Einsatz 23 B1.1 Kleinbrand

30.04.2019 22:17 Uhr Fahrzeug: HLF 20/16

 

Gestern abend wurden wir wegen eines Feuerscheins in den Weinbergen alarmiert. Nach einigen Minuten Suche konnte die Einsatzstelle ausfindig gemacht werden und der Brand (ca. 30m² Gestrüb/Böschung) gelöscht werden.

Einsatz 22 W2.4 Bootsunfall

22.04.2019 10:26 Uhr Fahrzeug: LF 10/12, RTB

Wir wurden zu einem im Rhein treibenden Boot alarmiert. Der Einsatz konnte frühzeitig abgebrochen werden, da die Kollegen der DLRG das Boot schon aufnehmen konnten.

Einsatz 21 W2.4 Bootsunfall

21.04.2019 11:13 Uhr Fahrzeug: LF 10/12, RTB

Ein Sportboot drohte am Winterhafen zu kentern. Der Einsatz wurde frühzeitig abgebrochen, da dem Boot schon geholfen werden konnte.

Einsatz 20 W2.2 Person im Rhein

07.04.2019 17:36 Uhr Fahrzeug: LF 10/12, RTB

Wir wurden zu einer Person im Rhein alarmiert, welche aber schnell durch ein privates Sportboot aufgenommen werden konnte. Der Einsatz wurde deshalb frühzeitig abgebrochen.

Einsatz 19 B2.6 Gebäudebrand

06.04.2019 21:01 Uhr Fahrzeug: HLF 20/16, LF 10/12

Am heutigen Abend wurden wir zu einem Gebäudebrand des örtlichen Rewe Marktes alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen fanden wir den Anlieferungsbereich im Vollbrand vor. Durch unseren Angriffstrupp wurde ein B-Rohr vorgenommen und der Brand unter Kontrolle gebracht, bevor das Feuer auf den Markt übergreifen konnte. Es entstand ein hoher Sachschaden.

Einsatz 18 B2.6 Gebäudebrand

31.03.2019 11:13 Uhr Fahrzeuge: HLF 20-16, LF 8-12

Ein Flächenbrand von 10 qm wurde fälschlicherweise als Gebäudbrand gemeldet. Er wurde mit der Schnellangriffseinrichtung schnell gelöscht.

Einsatz 17 B1.4 Zweiradbrand

20.03.2019 23:42 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16

Ein brennender Roller konnte mit dem Schnellangriff unter PA schnell von der Laubenheimer Feuerwehr gelöscht werden. Ein PKW der direkt neben dem Roller stand wurde durch das Feuer beschädigt.

Einsatz 16 W2.2 Person im Rhein

20.03.2019 15:10 Uhr: Fahrzeug: LF 8-12, RTB

Beim Besetzen des Fahrzeugs und anhängen des Rettungsboots wurde der Einsatz durch die Feuerwehrleitstelle abgebrochen und wir mussten nicht ausrücken.

Einsatz 15 W2.2 Person im Rhein

13.03.2019 14:14 Uhr Fahrzeuge: LF8-12, RTB

Nach einer fast einstündigen Suche nach einer verunfallten Person  von Feuerwehr, Polizei und DLRG auf dem Rhein mit Booten und Hubschrauber, stellte sich heraus, dass es sich um eine böswillige Alarmierung hielt. Somit konnten alle eingesetzten Kräfte aus Mainz und Wiesbaden wieder die Unterkünfte anfahren.

Einsatz 14 B2.6 Gebäudebrand

11.03.2019 15:28 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16

Drei brennende Müllbehälter konnten vom Angriffstrupp der Laubenheimer HLF-Besatzung schnell gelöscht werden. Die großen Plastiktonnen sind nicht mehr zu gebrauchen. Nach kurzen Aufräumarbeiten konnten wir wieder die Unterkunft anfahren.

Einsatz 13 H1.3 Absicherung

10.03.2019 20:08 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16

Ein umgestürztes Bauzaunelement war Grund des Einsatzes. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde der 3 Meter lange und sehr leichte Zaun durch einen Passanten aufgerichtet. Diese vorbildliche Maßnahme hätte vielleicht auch der Anrufer treffen können, ohne dafür die Feuerwehr mit einem Hilfeleistungslöschfahrzeug und 9 Mann Besatzung auf den Plan zu rufen...

Einsatz 12 U2.7 Baum auf Fahrbahn

10.03.2019 15:48 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16

Durch starke Windböen fiel ein Baum auf die Straße und beschädigte einen Zaun und ein Gartentor erheblich. Die Besatzung des HLF konnte die Fahrbahn mittels Kettensäge schnell wieder frei räumen und eine Durchfahrt somit wieder ermöglichen.

Einsatz 11 W2.2 Person im Rhein

06.03.2019 12:55 Uhr Fahrzeuge: LF 8-12, RTB

Beim Zuwasserlassen unseres Rettungsbootes wurde durch die Feuerwehrleitstelle der Einsatz abgebrochen, da die Person, die von der Theodor-Heuss-Brücke gesprungen war, von einem Rettungsboot der Feuerwehr bereits gerettet wurde.

Einsatz 10 H2.9 Unterstützung Rettungsdienst

05.03.2019 14:27 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16

Ein internistischer Notfall, der durch den anwesenden Notarzt diagnostiziert wurde, rief zur schonenden Rettung der Person auch die Laubenheimer Feuerwehr auf den Plan. Zusammen mit dem Rettungsdienst wurde der Patient durch das Treppenhaus zum Notarztwagen verbracht und umgehend in ein Krankenhaus gefahren.

Einsatz 09 H1.1 Umgestürzter Baum

04.03.2019 15:05Uhr

Fahrzeug: HLF 20-16-4

Das kurze Sturmtief sorgte für unseren nächsten Einsatz. Kurz vor der Rhoischnook brach ein Baumstamm und drohte auf den Radweg zu stürzen. Der abgebrochen Baum wurde durch uns entfernt, so dass der Radweg weiterhin gefahrlos benutzt werden kann.

Einsatz 08 W2.2 Person im Rhein

02.03.2019 08:51 Uhr Fahrzeug: LF 10/12, RTB Erneut rückten wir heute morgen zu einer Wasserrettung aus um eine Person aus dem Rhein zu retten. Die Person wurde von einem Boot der Feuerwehr Mainz aufgenommen und wurde unter Reanimationsbedingungen dem Rettungsdienst übergeben.

https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/amoeneburg-kostheim-kastel/wasserrettungseinsatz-am-rhein_19989811

Einsatz 07 W2.2 Person im Rhein

26.02.2019 15:26 Uhr Fahrzeuge: LF 8-12, RTB

Die Suche nach einer Person im Rhein in der Höhe des Landtags wurde nach ungefähr 45 Minuten durch die Einsatzleitung beider Landeshauptstädte ergebnislos abgebrochen. Im Einsatz waren neben den Feuerwehren, dem DLRG, der Polizei und dem Rettungsdienst auch zwei Hubschrauber.

Einsatz 06 B2.4 Rauchwarnmelder

25.02.2019 11:28 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16

Aufmerksame Nachbarn stellten in der Nachbarschaft den Alarmton eines Wohnungsrauchmelders fest. Durch die Terassentür konnte sich die Feuerwehr Zugang zum Haus verschaffen und feststellen, dass der Rauchmelder ohne Grund ausgelöst hatte. Das Gebäude wurde wieder verschlossen und wir konnten wieder zurück zur Unterkunft fahren.

Einsatz 05 B2.3 BMA

17.02.2019 09:12 Uhr Fahrzeug: HLF 20-16

Die automatische Brandmeldeanlage in der Seniorenresidenz löste auf Grund eines angebrannten Toast aus. Ein Ausrücken war nicht mehr notwendig, lediglich der ELD fuhr die Einsatzstelle an um die Brandmeldeanlage zurückzusetzen.