QR-Code Quiz – Infotext zum Thema Aktive der Freiwilligen Feuerwehr Mainz-Laubenheim

1. Die Feuerwehr Laubenheim aktuell

Derzeit sind 39 aktive Mitglieder:innen bei den Aktiven der Feuerwehr in Laubenheim angemeldet. Dies unterteilt sich in 4 Frauen und 35 Männer. Das Durchschnittsalter liegt derzeit bei ~30 Jahren.

Seit der Gründung gab es insgesamt 17 Wehrführer, aber keine Wehrführerinnen. Der erste war Peter Spreitzer, der von 1874 bis 1891 im Amt war. Aktuell ist Stefan Köbel, seit 2010, Wehrführer. Sein Stellvertreter ist Johannes Greubel.

2. Einsätze und Übungen in der Freizeit

Im Jahr 2023 gab es eine historische Einsatzzahl. Die Aktiven wurden hier zu 99 Einsätzen gerufen. Und dies alles in ihrer Freizeit, neben dem eigentlichen Beruf! Den größten Teil der Alarmierungen machten hier Wasserrettungseinsätze, mit 22 Einsätzen. Neben den vielen Einsatzstunden, in diesem Jahr wurden zusätzlich noch 1800 Übungsstunden absolviert.

3. Aktivitäten außerhalb des Einsatz- und Übungsdienstes

Die Aktiven nehmen auch an vielen weiteren Aktivitäten teil. Dies sind:

  • Dreck-Weg-Tag
  • Osterfeuer
  • Volkstrauertag
  • Tag der Feuerwehr
  • Übungstag
  • Silvesterstromschwimmen
  • Fahrradtour
  • Wochenendausflug
  • Sommerfest
  • Kameradschaftsabend
  • Brandsicherheitswachen
  • Hydranteneinwinterung → Hier werden jedes Jahr 310 Hydrantendeckel und 415 Schieberdeckel geöffnet, von Dreck befreit, eingefettet und wieder geschlossen.

4. Einsätze, die in Erinnerung bleiben

In den letzten Jahren gab es viele Einsätze die in den Köpfen der Aktiven blieben.

  • So kam es am Neujahrsmorgen 2002, um kurz nach Mitternacht, zu einem ausgedehnten Dachstuhlbrand. Bei eisigen Temperaturen dauerte der Einsatz 8 Stunden.
  • Am 22. Juli 2003 kam es im Sojawerk in Weisenau zu einem Brand in einem Fördersystem. Obwohl das Feuer schnell gelöscht wurde, ging der Einsatz 14 Stunden. Dies lag daran, dass nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich in dem großen Silo noch Glutnester befinden. Deswegen musste das gesamte Silo, mit 1200 Tonnen Sojaschrot, leergefahren werden. Dafür wurden ein Rheinschiff, mehrere Eisenbahnwagons und viele LKWs benötigt.
  • In den Jahren 2008 und 2016 brannte jeweils das gleiche Objekt. Beide Einsätze hatten einen sehr hohen Zeitaufwand, da ein überdachtes Strohlager, am Ende des Riedweges, in Vollbrand stand.
  • Auch am 16. Mai 2019 gab es einen Einsatz, der 24 Stunden dauerte, bei dem über 200 Feuerwehrangehörige im Einsatz waren. Hier hatte die Dachkonstruktion der Rheingoldhalle gebrannt.
  • Die Laubenheimer Aktiven wurden auch schon zu einem Elektroautobrand in einer Tiefgarage gerufen. Damit es endgültig heißt „Feuer aus!“ wurde das Auto mit einer Seilwinde aus der Garage gezogen und anschließend in einer Mulde mit Wasser geflutet.
  • Auch an einem Juliabend im Jahr 2023, gab es einen Brandeinsatz, an den noch lange gedacht wird. Der Traktor eines Landwirts geriet während der Arbeit auf einer trockenen Wiese in Brand. Nachdem er das Feuer bemerkte, fuhr der Landwirt den brennenden Traktor geistesgegenwärtig auf ein grünes Wiesenstück und konnte dort unverletzt absteigen. Durch sein, nicht unbedingt risikofreies, Handeln konnte er den Brand auf das Fahrzeug beschränken und so die umliegenden Koppeln und Gebäude schützen.





Hier findest du alle Infotexte:

  1. Brandkunde und Gefahrstoffe ➴ Fahrzeugausstellung ELW
  2. Notruf ➴ Fahrzeughalle Schuhputzstation
  3. Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Mainz-Laubenheim ➴ Getränkewagen 2 an der Straße
  4. Erste Hilfe ➴ Fahrzeugausstellung RTW
  5. Fahrzeuge ➴ Fahrzeugausstellung LF 20 KatS
  6. Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Mainz-Laubenheim ➴ Jugendfeuerwehrstand
  7. Aktive der Freiwilligen Feuerwehr Mainz-Laubenheim ➴ Getränkewagen 1 an der Fahrzeughalle
  8. Brandschutz ➴ Brandschutzerziehungsstand
  9. Ausrüstung ➴ Fahrzeugausstellung THW
  10. Aufgaben der Feuerwehr ➴ Verkehrsinselschild
  11. Leitmotive der Feuerwehr ➴ Fahrzeughalle an der Wand
  12. Arten der Feuerwehr ➴ Getränkekühlwagenwagen an der Straße