Dreckwegtag 2023

Am 25.03. fand bei uns in Laubenheim der sogenannte „Dreckwegtag“ statt. Es ging darum den Müll am Straßenrand und auf größeren Plätzen zu beseitigen. Wir nahmen mit Mitgliedern der Aktiven Wehr und der Jugendfeuerwehr Teil. Somit konnten wir den größten Teil des leider illegal entsorgten Mülls aufsammeln.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Einsatz Nr. 13

📟 Baum auf Gehweg

⏰ 18:05Uhr, 25.03.2023

🚒 HLF20/16

Auf dem Heimweg bemerkte ein aktives Mitglied der Feuerwehr, das ein großer Ast auf den Gehweg heruntergebrochen war. Kurzer Hand wurde eine Hand voll Feuerwehrkameraden zusammentelefoniert und der Baum von dem Gehweg beseitigt. Somit bestand keine Gefahr mehr für Spaziergänger.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Einsatz Nr. 12

📟 B1.6 unklare Rauchentwicklung im Freien

⏰ 13:41 Uhr, 19.03.2023

🚒 HLF20/16

Der Meldende hatte im Bereich Laubenheim eine Rauchentwicklung gesehen. Zusammen mit der Berufsfeuerwehr suchten wir die genannte Stelle ab und konnten kein Feuer oder Rauch feststellen.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Einsatz Nr. 11

📟 H2.1 Baum auf Fahrbahn

⏰ 20:14 Uhr, 10.03.2023

🚒 HLF20/16

Wie es bei dem Wind nicht anders zu erwarten war, waren auch wir heute Abend draußen. Auf der B9 Höhe Tankstelle war ein Baum auf die Fahrbahn gestürzt. Die Polizei hatte ihn bereits vor unserem Eintreffen von der Fahrbahn gezogen, wir haben ihn noch zerkleinert und hinter der Leitplanke abgelegt.

Danach waren wir noch 1h im Gerätehaus in Bereitschaft auf Anforderung der Leitstelle, hatten in dieser Zeit aber keinen Einsatz mehr.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Trauer um dienstältestes Mitglied

Am Mittwoch Morgen ist mit Hans Riffel unser dienstältestes Mitglied der Laubenheimer Feuerwehr im Alter von 99 Jahren verstorben. Mit über 80 Jahren Zugehörigkeit zur Feuerwehr Laubenheim, davon 34 Jahre als stellvertretender Wehrführer, sowie über 40 Jahre Vorstandstätigkeit im Verein, seinen Verknüpfungen in die Politik, Ämter und zur jeweiligen Stadtspitze, hat er, wie kein zweiter, die Feuerwehr Laubenheim geprägt und maßgeblich dazu beigetragen, dass wir sind wer und wie wir sind.

Noch im vergangenen November konnten wir ihn für sein Lebenswerk bei der Feuerwehr Laubenheim ehren und einen nach ihm benannten Ehrenpreis erschaffen, der künftig als höchste Auszeichnung der Freiwillige Feuerwehr Mainz Laubenheim e.V. für herausragenden Einsatz um das Wohl der Laubenheimer Wehr verliehen wird.

Nicht nur durch den Hans-Riffel-Ehrenpreis werden wir dafür sorgen, dass der Name Hans Riffel in der Feuerwehr Laubenheim nicht in Vergessenheit gerät.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Einsatz Nr. 9

📟 B2.2 LKW Brand

⏰ 08:27 Uhr, 01.03.2023

🚒 HLF20/16

An diesem Morgen wurden wir zu einem LKW Brand alarmiert. Vor Ort hatte der Fahrer des betroffenen Müllfahrzeuges sehr gut reagiert. Er schob den kompletten Müll, mitsamt des brennenden Müllsacks aus seinem Müllauto heraus auf die Straße, damit der Brand sich nicht ausbreiten kann. Der Brand wurde somit vom restlichen Müll getrennt.

Vor Ort löschten wir den brennenden Müllsack mittels Schnellangriff ab.

Der Müllberg auf der Straße wurde dann von einem Radlader in einen Container zur Entsorgung gebracht.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Einsatz Nr. 8

📟 H2.2 Türöffnung Rettungsdienst

⏰ 07:44 Uhr, 17.02.2023

🚒 HLF20/16

Heute morgen sollten wir eine Tür für den Rettungsdienst öffnen. Glücklicherweise konnte die Person die Tür dann doch selbstständig öffnen und vom Rettungsdienst behandelt werden.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Einsatz Nr. 7

📟 H2.2 Türöffnung dringend

⏰ 17:49 Uhr, 05.02.2023

🚒 HLF20/16

Der zweite Einsatz heute war eine Türöffnung. Eine Person hatte den Hausnotruf alarmiert, da sie gesundheitliche Probleme hatte. Wir konnten uns vor Ort durch eine geöffnete Balkontür Zugang zu der Person verschaffen und sie bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreuen.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Einsatz Nr. 6

📟 W2.2 Person im Rhein

⏰ 12:01 Uhr, 05.02.2023

🚒 LF KatS, RTB

Heute Mittag ertönten unsere Melder, da eine Anruferin eine Kollision zwischen einem Kanu und einem Frachtschiff wahrgenommen hatte.

Daraufhin ließen wir unser Rettungsboot zu Wasser und suchten zusammen mit mehreren Booten der Feuerwehr Mainz und Feuerwehr Wiesbaden sowie der DLRG den Rhein nach dem Kanufahrer ab. Zum Glück konnte die Meldung nach einer gründlichen Absuche und mehreren Befragungen nicht bestätigt werden.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail