Einsatz 14 G2.4 Gasgeruch

13.03.2022 02:32 Uhr
Fahrzeug: HLF 20/16
Beißender Geruch aus dem Keller eines Einfamilienhauses sorgte für die nächtliche Alarmierung. Ursache war eine defekte Tauchpumpe einer Hebeanlage.
Wir bauten die Tauchpumpe aus und lüfteten den Keller. Ein weiteres Eingreifen war nicht erforderlich.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Einsatz 12 S2.2 Ultraleichtflieger

06.03.2022 11:56 Uhr
Fahrzeug: HLF 20/16, LF20 mit RTB
Gemeldet wurde ein Absturz eines Ultraleichtflieger oder eines Gleitschirmfliegers im Bereich der Retensionsfläche Polder Laubenheim. Bei der Erkundung in diesem Breich konnte ein farbiges im Rhein treibenden Objekt gesichtet werden. Daraufhin wechselten wir im Gerätehaus das Fahrzeug und fuhren im Anschluss mit LF und RTB an den Rhein. Das Objekt konnte als Plane identifiziert werden. Die Plane wurde gesichert aber konnte aufgrund des Gewichtes nicht alleine aus dem Wasser gebracht werden. Zur Unterstützung kamen die Kameraden der Freunde der Feuerwehr Weisenau zur Unterstützung. Nachdem die Plane an Land gebracht wurde konnte der Einsatz beendet werden.Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Einsatz 09 H2.4 Verkehrsunfall

22.02.2022 11:30 Uhr
Fahrzeug: HLF 20/16
Ein gemeldeter Verkehrsunfall stellte sich vor Ort glücklicherweise als harmlos dar. Beim rangieren fuhr eine Fahrerin ein Verkehrschild um, dass von uns im Anschluss entfernt wurde. Zur Sicherheit wurde die Fahrerin vom Rettungsdienst betreut.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Einsatz 06 B2.2 LKW Brand

08.02.2022 22:02 Uhr
Fahrzeug: HLF 20/16
Eine Autofahrerin sah eine Rauchentwicklung an einem LKW auf dem Seitensteifen der BAB60 und nahm im vorbeifahren zusätzlich einen beißenden Brandgeruch wahr.
Die Feuerwehr wurde über die Erkundung hinaus nicht tätig.
Es handelte sich lediglich um einen geplatzten Reifen.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Einsatz 05 B2.4 Rauchwarnmelder

05.02.2022 08:21 Uhr
Fahrzeug: HLF 20/16
Anwohner hörten von Ihrem Balkon aus ein piepsen und interpretierten dieses als ausgelösten Rauchwarnmelder.
Wir erkundeten die umliegenden Häuser und Straße.
Als Verursacher konnte die Batterie-Warneinrichtung eines geparkten PKW identifiziert werden.
Wir wurden über der Erkundung hinaus nicht tätig und übergaben die Einsatzstelle der Polizei.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail