QR-Code Quiz – Infotext zum Thema Erste Hilfe

Erste Hilfe ist ein wichtiger Aspekt der allgemeinen Sicherheit und Gesundheit. Sie umfasst eine Reihe von Maßnahmen, die ergriffen werden, um Leben zu retten und Verletzungen zu minimieren, bis professionelle medizinische Hilfe eintrifft.

1. Erste Maßnahmen

Stellen Sie sich vor, Sie kommen an einen Unfallort und finden eine Person in verschieden Situationen vor. Aber was macht Mensch hier nun? Hier sind ein paar Beispielsituationen:

Schlagaderverletzung am Unterarm:

  • Person hinlegen
  • Arm hochhalten
  • Schlagader am Oberarm abdrücken
  • Druckverband anlegen um die Blutung zu kontrollieren

Verletzungen an der Halswirbelsäule nach einem Verkehrsunfall:

  • Vorrangige Versorgung, da sie Lebensbedrohlich sein können

Personen mit Brustschmerzen nach Auffahrunfall:

  • Mensch sitzt mit erhöhtem Oberkörper, und starke Schmerzen im Brustkorb an einem Baum ® in dieser Haltung sitzen bleiben, um die Atmung zu erleichtern

Schnittwunde, mit steckender Scherbe am Unterarm:

  • Scherbe nicht entfernen
  • keinen Druck auf die Wunde ausüben
  • Vorsichtig einen Verband anlegen

Bewusstloser Mensch (Atmung und Kreislauf vorhanden):

  • in die stabile Seitenlage bringen → hält die Atemwege frei und verhindert, dass Erbrochenes in die Lunge gelangt

2. Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW):

Die Kontrolle von Bewusstsein und Atmung ist ein wichtiger Schritt vor einer Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW). Die Person sollte angesprochen und angefasst werden, um ihre Reaktion zu überprüfen. Die Atmung sollte überprüft werden, durch Überstrecken des Kopfes. Außerdem sollten ggf. die Atemwege freigemacht werden.

In Situationen, in denen ein Herzkammerflimmern vorliegt, kann ein Automatisierter Externer Defibrillator (AED) von einem Laien eingesetzt werden. Dieses Gerät kann lebensrettend sein, indem es einen elektrischen Schock abgibt, um das Herz wieder in einen normalen Rhythmus zu bringen.

Bei der Reanimation eines Erwachsenen ist der richtige Rhythmus 30 Kompressionen (Herzdruckmassagen) im Wechsel mit 2 Beatmungen. Dies stellt sicher, dass das Blut effektiv durch den Körper gepumpt wird und die lebenswichtigen Organe mit Sauerstoff versorgt werden.

Eine Herz-Lungen-Wiederbelebung darf nur eingestellt werden, wenn ein Arzt den Tod der Person festgestellt hat. Dies stellt sicher, dass alle möglichen Rettungsmaßnahmen ergriffen wurden.

3. Luftzusammensetzung

Die Luft, die wir einatmen, besteht aus 78% Stickstoff, 21% Sauerstoff, 0,04% Kohlenstoffdioxid und 0,96% Edelgasen. Diese Mischung ist für das Leben auf der Erde unerlässlich.

4. Erste-Hilfe-Kurse

Erste Hilfe ist ein lebenswichtiges Wissen, das jeder haben sollte. Durch das Erlernen grundlegender Fähigkeiten und Techniken können Sie im Notfall Leben retten und Verletzungen minimieren. Daher ist es sehr wichtig regelmäßig an Erste-Hilfe-Kursen teilzunehmen.




Hier findest du alle Infotexte:

  1. Brandkunde und Gefahrstoffe ➴ Fahrzeugausstellung ELW
  2. Notruf ➴ Fahrzeughalle Schuhputzstation
  3. Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Mainz-Laubenheim ➴ Getränkewagen 2 an der Straße
  4. Erste Hilfe ➴ Fahrzeugausstellung RTW
  5. Fahrzeuge ➴ Fahrzeugausstellung LF 20 KatS
  6. Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Mainz-Laubenheim ➴ Jugendfeuerwehrstand
  7. Aktive der Freiwilligen Feuerwehr Mainz-Laubenheim ➴ Getränkewagen 1 an der Fahrzeughalle
  8. Brandschutz ➴ Brandschutzerziehungsstand
  9. Ausrüstung ➴ Fahrzeugausstellung THW
  10. Aufgaben der Feuerwehr ➴ Verkehrsinselschild
  11. Leitmotive der Feuerwehr ➴ Fahrzeughalle an der Wand
  12. Arten der Feuerwehr ➴ Getränkekühlwagenwagen an der Straße