❗️Einsatz Nr. 52

📒B2.9 Flächenbrand Groß
🗓 17.07.2022, 13:47 Uhr
🚒 HLF 20/16, LF
Nach einer kurzen Verschnaufpause nach der Übung wurden wir zu einem größeren Flächenbrand zwischen Laubenheim und Hechtsheim alarmiert. Es brannte ein Stoppelacker mit mehreren hundert Quadratmetern Fläche.
Da die Freiwillige Feuerwehr Hechtsheim und die Berufsfeuerwehr die Lage bereits unter Kontrolle hatten wurden wir nicht mehr tätig und rückten wieder ein.
Der Landwirt grubberte den Acker direkt im Anschluss und sorgte somit dafür, dass kein erneuter Brand entstehen kann.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

❗️Einsatz Nr. 51

📒B2.3 BMA Brandmeldeanlage
🗓 14.07.2022, 19:30
🚒 HLF 20/16, ELW, LF (Weisenau)
Während der Wachbesetzung wurden wir zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in der Innenstadt alarmiert. Vor Ort konnte schnell Entwarnung gegeben werden, da es sich lediglich um Baustaub gehandelt hat.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

❗️Einsatz Nr. 50

📒 Wachbesetzung Feuerwache 2
🗓 14.07.2022, 18:20
🚒 HLF 20/16
Da aufgrund des Großbrandes in Mombach alle Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr gebunden waren stellten wir den Grundschutz in der Innenstadt her. Wir stellten unser HLF auf der Wache 2 ab und waren somit einsatzbereit für alle Einsätze die neben dem Großbrand anstanden.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

❗️Einsatz Nr. 49

📒H2.2 Türöffnung Rettungsdienst
🗓 14.07.2022, 10:28Uhr
🚒 HLF 20/16
Keine 24h nach der letzten Türöffnung lautete dass Alarmierungsstichwort erneuet „Tür öffnen dringend“. Ebenfalls galt es dem Rettungsdienst den Zugang zu einem Patienten zu ermöglichen. Kurz vor unserem Tätigwerden, konnte der Bewohner die Tür doch selbstständig öffnen, so dass wir in diesem Fall die Tür nicht öffnen mussten und den Einsatz beenden konnten.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

❗️Einsatz Nr. 48

📒H2.2 Türöffnung Rettungsdienst
🗓 13.07.2022, 11:13Uhr
🚒 HLF 20/16
Um 11:13 Uhr wurden wir vom Rettungsdienst angefordert, da dieser nicht zum Patienten gelangte. Eine verschlossene Zimmertür versperrte den Weg. Wir öffneten diese zerstörungsfrei mit unserem Werkzeug und unterstützen den Rettungsdienst anschließend beim Patiententransport zum RTW.
Im Video ist unser HLF mit Sondersignal auf der Anfahrt zum Einsatzort zu sehen.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Einsatz 47

📒 W2.2 Person im Rhein
📆 04.07.2022, 12:06 Uhr
🚒 LF20KatS, RTB
Ein Schwimmer im Bereich des Industriehafens sorgte für die nächste Wasserrettungsalarmierung. Nach 1,5h wurde die Suche erfolglos abgebrochen.
Anbei ein Bild unseres Zugfahrzeuges LF20KatS.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Einsatz 46

📒 H2.2 Tür öffnen dringend
📆 03.07.2022, 20:27 Uhr
🚒 HLF
Der Rettungsdienst brauchte Unterstützung um zu einem Patienten zu gelangen. Die Tür wurde zerstörungsfrei geöffnet und da der Rettungsdienst keine weitere Unterstützung benötigte, war der Einsatz für uns damit beendet.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Einsatz 45

📒 W2.2 Wasserrettung
📆 28.06.2022, 0:22 Uhr
🚒 LF20KatS, RTB
Wieder gings zur Wasserrettung. Die Person konnte von anderen Kräften gesichert werden und der Einsatz entsprechend beendet werden.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Einsatz 44

📒 W2.2 Wasserrettung
📆 25.06.2022, 23:28 Uhr
🚒 LF20KatS, RTB
Person im Rhein war, wie leider so häufig, das Alarmierungsstichwort gestern Nacht. Trotz Großaufgebot an Kräften und einer Suche an Land als auch zu Wasser konnte keine Person aufgefunden werden, so dass der Einsatz gegen 01Uhr abgebrochen wurde.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Einsatz 43

📒 B2.7 Schornsteinbrand
📆 23.06.2022, 23:52 Uhr
🚒 HLF 20/16
Aufgrund einer unklaren Verrauchung durch eine Pelletkesselanlage, war der Keller und die angrenzende Straße eines Wohnhauses verraucht. Trotz ausführlicher Erkundung konnte keine Ursache für die Verrauchung gefunden werden. Da es keine weitere Rauchentwicklung gab und die Wohnungen auch nicht verraucht waren, nahmen wir vorsichtshalber die Heizung außer Betrieb mit dem Hinweis an die Mieter/Eigentümer dass die Heizung erst nach Kontrolle durch eine Wartungsfirma und den Schornsteinfeger wieder in Betrieb genommen werden darf. Im Anschluss beendeten wir den Einsatz.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail